Billig rasieren: Rasierklingen oder doch die klassische Rasur?

Billig rasieren

Tägliches Rasieren ist für die meisten Männer eine unvermeidliche Notwendigkeit. Es kann jedoch teuer sein. Der Kauf von Rasierklingen kann im Laufe des Jahres viel Geld kosten, besonders wenn man die Klingen der bekannten Marken wie Gillette oder Wilkinson Sword im Laden kauft. Dieser Artikel gibt einige Tipps, wie du kostengünstig rasieren kannst.

Klassisches Rasieren

Klassisches Rasieren beinhaltet das Rasieren mit einem Rasierhobel, in dem sich eine austauschbare Einzelklinge befindet. Wie wir bereits auf dieser Website erwähnt haben, ist dies mit Abstand die kostengünstigste Möglichkeit, sich zu rasieren. Es rasiert genauso gut, wenn nicht sogar besser als die Einwegklingen. Ein Rasierhobel kostet etwa 20 bis 25 Euro. Die austauschbaren Klingen kosten etwa 0,20-0,50 Cent pro Stück. Ein guter Rasierhobel ist der von Mühle.

Günstige Rasierklingen

In einem anderen Artikel besprechen wir, wie du günstige Rasierklingen bekommen kannst. Kurz gesagt, du kannst viel sparen, indem du dich für weniger bekannte Marken entscheidest, die Angebote der großen Geschäfte im Auge behältst, in großen Mengen kaufst (zum Beispiel für ein Jahresvorrat) und im Internet kaufst. Schau dir auch die vielen Unternehmen an, die Rasierklingen im Abonnement verschicken. Hier erfährst du mehr über günstige Rasierklingen.

Kostenvergleich beim Rasieren

  • Klassisches Rasieren (Rasierhobel)
  • Rasierhobel: 25 Euro
  • Klingen: 0,36 Euro pro Stück
  • Gesamtkosten bei wöchentlichem Austausch
  • 0,36 × 56 = 20,16 Euro für Klingen
  • Gillette Mach3 Turbo
  • Rasierhobel: 9,95 Euro
  • Klingen: 2,50 Euro pro Stück
  • Gesamtkosten bei wöchentlichem Austausch
  • 2,50 × 56 = 140 Euro für Klingen

Unterschied: 120 Euro

Dieser Vergleich zeigt deutlich, wie groß der Unterschied ist.

Die Kosten für das klassische Rasieren sind um ein Vielfaches geringer als das sehr bekannte (übrigens gut funktionierende) Rasiersystem von Gillette. Der Gesamtunterschied beträgt über 120 Euro. Wir hätten diesen Vergleich auch mit Wilkinson Sword durchführen können und wären zu demselben Ergebnis gekommen.

Fazit

Wer kostengünstig rasieren möchte, sollte sich für das klassische Rasieren entscheiden. Ob das klassische Rasieren für dich geeignet ist und zu deinem Hauttyp passt, musst du ausprobieren. Zumindest preislich gesehen gibt es keinen Grund dagegen. Wenn du jedoch weiterhin die bewährten Rasierklingen verwenden möchtest, sorge dafür, dass du die Klingen über Angebote, im Internet kaufst oder dich für Markenlose Klingen entscheidest.

Wenn du jede Woche die Rasierklinge wechselst, zahlst du beim klassischen Rasieren etwa 20 Euro pro Jahr für die Rasierklingen. Wenn du die Rasierklingen der bekannten A-Marken verwendest, zahlst du schnell 140 Euro pro Jahr für Klingen!