Wie man sich die Haare am Hintern rasiert

Rasierer mit fünf Klingen

Sprechen wir das Offensichtliche an: Haare am Po sind völlig normal, genau wie Haare an jedem anderen Teil des Körpers. Menschen mit Körperbehaarung haben sie von Natur aus an verschiedenen Stellen, auch am Gesäß und um den Anus.

Aber kommen wir gleich zur Sache.

Es liegt ganz bei dir, was du mit deinen Körperhaaren machst. Du kannst sie so lassen, wie sie sind, und sie natürlich wachsen lassen, oder du kannst sie komplett entfernen.

Auch wenn die Haare am Hintern einen gewissen Schutz gegen Scheuern bieten, kann es nicht schaden, sie zu entfernen.

Hier sind ein paar wichtige Tipps, wie du deine Haare am Po effektiv entfernen kannst. Egal, ob du einen glatten und unwiderstehlichen Look in einem Bikini oder einer engen Badehose haben möchtest oder einfach nur ein bisschen Sonne auf deinem Hintern genießen willst (ja, das gibt es!), wir haben alles für dich.

Wie du deine Haare am Hintern rasierst:

  1. Vergewissere dich zunächst, dass du eine neue und scharfe Rasierklinge hast. Ein stumpfes oder rostiges Rasiermesser ist nie eine gute Idee. Wir wollen Schnitte und Unannehmlichkeiten wie Hämorrhoiden vermeiden. Wenn du dir unsicher bist, kann dir ein Spiegel helfen, die schwer zugänglichen Stellen zu erreichen. Wenn du ein vertrauensvolles Verhältnis zu deinem Partner oder einer engen Freundin hast, kannst du sie auch um Hilfe bitten.😄
  2. Beginne damit, deinen Körper mit einem milden Duschgel und warmem Wasser zu reinigen.
  3. Trage ein Rasiergel auf die Stelle auf.
  4. Suche dir eine bequeme Position, indem du dein Bein auf dem Badewannenrand abstützt, die Toilette benutzt oder einen Hocker im Bad benutzt. Bei Bedarf kannst du auch in die Hocke gehen, wie ein Sumo-Ringer (Bonuspunkte für ein Mini-Workout!).
  5. Achte darauf, dass du einen guten Griff hast und spreize deine Arschbacken. Benutze eine Hand, um die Haut straff zu halten, damit du dich nicht schneidest.
  6. Beginne die Rasur sanft und mit kurzen Strichen. Lass dir Zeit und sei vorsichtig.
  7. Spüle die Stelle gut ab und tupfe sie vorsichtig trocken.
  8. Trage zum Schluss eine sanfte Körperlotion auf, um mögliche Hautreizungen zu vermeiden.

Und voilà! Das war’s! Fantastisch!