Was tun bei Rasurpickel und Rasurbrand?

Rasurpickel
Rasurpickel

Es gibt nichts Unangenehmeres, als nach einer erfrischenden Rasur gereizte Haut mit (juckenden) roten Beulen oder Flecken zu haben. Diese Rasierpickel können sowohl bei der Verwendung eines Rasiermessers als auch bei einem elektrischen Rasierapparat auftreten. In diesem Artikel erfährst du, was die Ursache für diese Pickel ist und wie du sie verhindern kannst.

Ursachen

Rote Pickel nach der Rasur entstehen in der Regel auf zwei Arten. In beiden Fällen wird die Haut durch die Rasur gereizt. Die erste, häufigste Ursache ist das Einwachsen der durch das Rasiermesser scharf und kurz geschnittenen Haare. Die Haare werden beim Rasieren scharf und stechen so in die Haut.

Die Haut wird dadurch gereizt, und es können kleine rote Pickel und Flecken auf der Haut entstehen, was zu Rasurirritation, Juckreiz, Infektionen und eingewachsenen Haaren führen kann. Bei Männern treten die Pickel normalerweise im Nacken auf, können aber am gesamten Körper auftreten. Nicht jeder hat denselben Hauttyp, daher ist die Empfindlichkeit gegenüber dieser Rasurirritation bei jeder Person unterschiedlich.

Die zweite Ursache hängt ebenfalls mit Hautirritationen zusammen, wird jedoch durch eine Reaktion auf das verwendete Rasierschaum oder andere Rasierprodukte verursacht.

Vermeidung von roten Beulen beim Nassrasieren (Rasiermesser)

Um die roten (juckenden) Beulen zu vermeiden, ist es wichtig, Hautirritationen zu verhindern. Es mag seltsam klingen, aber bei einigen Menschen nehmen die Beulen ab, wenn sie täglich auf die gleiche Weise rasieren. In diesem Fall gewöhnt sich die Haut an die Rasurmethode und die Produkte.

Wenn Sie jedoch die Rasurmethode wechseln (z. B. von einem Rasiermesser zu einem elektrischen Rasierapparat) oder die Klinge stumpf wird, entstehen erneut Pickel.

Dennoch reicht dies bei den meisten Menschen mit roten Beulen nicht aus. Es wird empfohlen, sanfte, vorzugsweise alkoholfreie, unparfümierte und ölfreie Rasierprodukte zu verwenden, um weitere Hautirritationen zu vermeiden.

Alkohol kann die Haut austrocknen, Duftstoffe sind dafür bekannt, die Haut zu reizen, und Öl kann die Poren verstopfen, wodurch das Haar nicht ordnungsgemäß aus der Haarfollikel wachsen kann.

Wenn Sie mit einem Rasiermesser rasieren, wird empfohlen, die Haare zuerst mit einem warmen, feuchten Waschlappen oder unter der Dusche anzufeuchten. Verwenden Sie außerdem ein scharfes Rasiermesser und drücken Sie nicht zu fest.

Waschen Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser, damit die Poren sich öffnen, tragen Sie Rasierschaum auf und massieren Sie ihn ein. Warten Sie einige Minuten und rasieren Sie in Haarwuchsrichtung. Rasieren Sie nicht gegen die Haarwuchsrichtung, da dies Irritationen verursachen kann. Nach der Rasur spülen Sie Ihr Gesicht zuerst mit lauwarmem/warmem Wasser und dann erneut mit kaltem Wasser ab.

Der letzte Tipp ist, Ihrer Haut hin und wieder eine Pause zu gönnen und einen Tag nicht zu rasieren. Manchmal kann es auch hilfreich sein, die Haare weniger gründlich zu rasieren, indem Sie beispielsweise ein Ein-Klingen-Rasiermesser oder einen elektrischen Rasierapparat verwenden.

Wechseln der Rasurmethode

Funktionieren die oben genannten Tipps nicht? Manchmal ist das Nass rasieren nicht für Ihren Hauttyp geeignet.

Versuchen Sie stattdessen eine Weile das Rasieren mit einem elektrischen Gerät oder genau umgekehrt mit einem Rasiermesser. Geben Sie Ihrer Haut etwa 20 Tage Zeit, um sich an diese neue Rasurmethode zu gewöhnen.

Normalerweise verschwinden die Beulen dann von selbst.

FAQ’s

1. Was sind die häufigsten Ursachen für rote Pickel nach der Rasur?

Rote Pickel nach der Rasur entstehen in der Regel durch das Einwachsen von scharf geschnittenen Haaren in die Haut sowie durch Hautirritationen aufgrund von Rasierschaum oder anderen Rasierprodukten.

2. Warum führt das Einwachsen von Haaren zu Rasierpickeln?

Beim Rasieren mit einem Rasiermesser werden Haare scharf geschnitten, und sie können in die Haut einwachsen, was zu Reizungen, Juckreiz und roten Pickeln führt.

3. Wie kann man rote Beulen beim Nassrasieren vermeiden?

Um rote Beulen beim Nassrasieren zu vermeiden, sollten Sie sanfte, alkoholfreie, unparfümierte und ölfreie Rasierprodukte verwenden. Auch das Anfeuchten der Haare vor dem Rasieren, das Verwenden eines scharfen Rasiermessers und das Rasieren in Haarwuchsrichtung sind hilfreiche Maßnahmen.

4. Welche Rolle spielt die Rasiermethode bei der Vermeidung von Rasierpickeln?

Die Wahl der Rasiermethode spielt eine Rolle bei der Vermeidung von Rasierpickeln. Wenn Sie die Rasurmethode ändern oder eine stumpfe Klinge verwenden, können erneut Pickel auftreten. Kontinuität kann helfen, da sich die Haut an die Methode gewöhnt.

5. Gibt es spezielle Tipps für das Rasieren mit einem Rasiermesser?

Ja, beim Rasieren mit einem Rasiermesser sollten Sie Ihre Haut mit warmem Wasser vorbereiten, Rasierschaum verwenden, in Haarwuchsrichtung rasieren und Ihr Gesicht nach der Rasur mit kaltem Wasser abspülen. Es ist auch ratsam, gelegentlich eine Pause vom Rasieren einzulegen und weniger gründlich zu rasieren, wenn möglich.